Blick zurück: Das Jahr 2006 im Blog

Jahresrückblicke sind ja jetzt schick, offenbar. Also habe ich mich auch hinreißen lassen zu einem solchen. Das Jahr 2006, was mich beruflich, privat und am Rande beschäftigte. Lese- und Recherchestoff für graue “Winter”abende.

Januar:

1. Januar. Das Leipziger Neujahrsbaby kam per Kaiserschnitt. Um genau eine Minute nach Mitternacht. Schon wieder. Natürlich. 2007 möchte ich bitte Zwillinge fotografieren, klar?

Mitte Januar. Die Leipziger Volkszeitung verschließt ihre Website und schafft die Leipzig-Nachrichten auf der Website weitgehend ab. Das neu geschaffene E-Paper gibt es nur für Abonnenten der gedruckten Zeitung. Eine Entscheidung, die man nicht nachvollziehen kann und die – meiner Meinung nach – auch keine neuen Leser bringt.

Februar:

3. Februar. Radio PSR versucht sich in Rechtschreibung. Note: Sechs.

5. Februar. Leipzig wählt einen neuen Oberbürgermeister. Oder auch nicht. Keiner der Kandidaten erreichte die absolute Mehrheit. Bei 35 Prozent Wahlbeteiligung irgendwie auch kein Wunder. Am 26. Februar wählte Leipzig erneut – und ich habe es bereut, im Landkreis Delitzsch zu wohnen. Burkhard Jung mangelte es vor der Wahl übrigens an Relevanz.

März:

13. März. Das Broadcast Magazine startet seine täglichen Onlinenews aus den Bereichen TV und Hörfunk. Ich bin Redakteur dafür. Prima Kunde, super Job. Danke!

April:

Ich hatte Geburtstag. 29a bin ich geworden. Und ich hatte zu tun mit dem Broadcast Magazine Online. Und Urlaub über Ostern. Das Blog schlief ein wenig.

Mai:

Ich übte mich in Zurückhaltung, was Nachrichten zur Fußball-Weltmeisterschaft anging. Dass das nicht möglich ist, sollte ich noch lernen.10. Mai. Energy Sachsen trennt sich von Programmchefin Anja Schulze. Schade.

16. Mai. Aus, Vorbei. Broadcast Magazine ist Geschichte. Anzeigenbuchungen und Heftverkäufe lagen unter den Erwartungen. Schade.

19. Mai. trueffeljaeger ist Geschichte. Schade.

Juni:

8. Juni. Angela Merkel startet ihren Videopodcast. Modern und aufgeschlossen wie sie ist, kann man ihr auch mailen. Bei ihr heißt das aber Internetpost.11. Juni. Daniel hat „zu viel Zeit“ und wird freier Mitarbeiter bei DWDL. Inzwischen ist DWDL eine GmbH, umgezogen und hat viele feste Mitarbeiter. Ich schaue von außen drauf und bleibe gespannt.

22. Juni. Der erste Bruch meiner selbst auferlegten Missachtung der Fußball-WM: Das Leipziger Zentralstadion sieht aus wie eine Baustelle. Bei GoogleEarth.

23. Juni. Zusammen mit Mark-Steffen Buchele vom Freundeskreis der Qualität in der Medienkultur gab ich einen PR-Workshop für die Pressemitarbeiter von mephisto 97.6. Hat Spaß gemacht. Nächstes Jahr soll’s wohl noch einen geben.

24. Juni. Böttcher und Fischer heiraten. Nein, Böttcher heiratet Nancy. Happy Glühstrumpf!

Juli:

4. Juli. André Hardt von der Stadtradiokette heiratet Morgenmädel Kristin. Happy Glühstrumpf schon wieder!5. Juli. „Wir“ fliegen aus der WM. Ich war fast ein bisschen traurig.

24. Juli. Nachwuchs! Weiß ist er und traumhaft schön.

29. Juli. Ich wurde von Affen geleckt.

August:

7. August. Das GC-Blog startet. Gemeinsam mit Thomas Gigold blogge ich rund um und von Europas größter Unterhaltungsmesse für Computerspiele und Zubehör. Mit Abstand der Höhepunkt dieses Sommers.

8. August. Philipp Retingshof beschäftigt die Blogosphäre und auch ein wenig mich.

20. August. Das GC-Blog brummt und ächzt unter der Last des Besucheransturms. Grund: Fotos vom Aufbau werden aus nahezu der ganzen Welt verlinkt. Wir waren begeistert und sind es bis heute.

29. August. Neue Windows-Installation.

September:

4. September. Das GC-Blog wird schlafen gelegt. Danke für 89.000 Besucher in vier Wochen. Danke an die Messe Leipzig für das Vertrauen und die gute Partnerschaft. Wir freuen uns auf mehr!6. September. Gefrorene Hähnchenfiletteile sollte man nie – wirklich nie – mit einem scharfen Messer trennen wollen.

11. September. Ich übernehme die Redaktion von Radionews.de und entlaste damit Gründer Patrick Fuchs.

29. September. Der Vater des Sandmännchens ist gestorben.

29. September. Fünf Jahre Selbstständigkeit. Die ersten zwei waren Lehrjahre, danach ging’s bergauf. Die Steigung hält bis heute an. Trotzdem danke für die ersten beiden. Vielleicht haben wir mal den Mut zu einem gemeinsamen Bier. Also, jeder eins.

Oktober:

2. Oktober. Katie Melua singt in der Moritzbastei. Und ich sitze direkt vor ihr. Lausche ihrer Stimme, beobachte die Locke, die immer wieder in ihr Gesicht fällt. Und kaufe mir am nächsten Tag die CD.12. Oktober. Silke Grobert ist Playmate für den November-Playboy. Und seit der Veröffentlichung hier weiß ich, dass mindestens 80 Prozent der Besucher meiner Website männlich sein müssen. Zumindest verraten mir das die Logfiles.

15. Oktober. Das Medienmüsli bei Medienrauschen erwacht aus seinem Schlaf. Und wir alle überlegen, in welche Richtung Medienrauschen zukünftig gehen kann.

November:

6. November. Medienrauschen startet ein neues Projekt: Die Programmansager wollen sagen, was sehenswert ist und was nicht. Leidet derzeit etwas an Aktualität, zugegeben. 10. November. Das Mediennetzwerk 4und20.net, dem ich angehöre, startet Gastro-Text, ein Angebot für bessere Texte in der Gastronomie, also auf Speisekarten, Weinkarten, Menütafeln und solchen Dingen.

30. November. Radionews.de bekommt einen Newsfeed. Die Nachrichten laufen ab sofort bei der Radiozentrale mit.

Dezember:

2. Dezember. Sputnik startet in den Next Level. Die Party dazu ergab nette Gespräche und unerwartete Wiedersehen. (Und der Eintrag bei Radionews.de dazu ist am Anfang irgendwie kaputt. Werd ich denn nie fertsch? :-))7. Dezember. Töchterchen bekommt das Hagelkorn rausoperiert. Schon wieder.

7. Dezember. trnd startet das PAYBACK-Blog-Projekt. Ich bin dabei.

8. Dezember. PC-Ware geht nach China, ich liefere bereits dorthin. Einen 3-seitigen Text über PC-Ware und den IT-Standort China.

16. Dezember. Energy Sachsen zieht ins Medienzentrum am Leipziger Markt. Und keiner bekommt es mit.

20. Dezember. Ich schreibe meinen ersten Blog-Jahresrückblick überhaupt.

Und wünsche allen da draußen frohe Weihnachten.