Zweiohrküken

Ich sage es sehr oft und bei jeder Gelegenheit: Ich bin verknallt in einen Film: Keinohrhasen. Ja, natürlich wegen Nora Tschirner, aber auch wegen Matthias Schweighöfer und Til Schweiger, von dem ich bis zu diesem Film nicht viel hielt. Dieser Film versprüht so viel Lebensgefühl, Ironie, Witz und Traurigkeit, wie es kaum ein Film schafft….

 weiterlesen

SMS für dich – und für Dich!

Gestern bekam ich vom Rowohlt Taschenbuch Verlag ein unangekündigtes Päckchen. Darin: Zwei Exemplare von “SMS für dich” und “Frucht der Sünde“. Beides hatte ich nicht angefordert, trotzdem soll hier zumindest ein Buch davon kurz rezensiert werden. Meine Frau schnappte sich sofort “SMS für dich“. Wer dem Link gefolgt ist, wird an der Covergestaltung sehen: Es…

 weiterlesen

Ich legte mein Leben in Deine kleine Welt

Was schreibt der da? Na ein Zitat von Selig. Selig, diese Hamburger Combo, die mit “Ohne Dich” den wohl zugleich schönsten und schrägsten Liebeskummer-Herzschmerz-Song dieses Planeten ablieferte. Genau diese seligen Rocker kommen jetzt wieder, lese ich gerade bei Arno. Das wird groß, da bin ich mir sicher. Ich freu mich schon auf neues Material, gern…

 weiterlesen

Terabithia!

Vor ein paar Tagen bin ich beim Zappen zufällig auf “Die Brücke nach Terabithia” gestoßen. Der Film lief bei Premiere, das mir neuerdings immer öfter den Fernsehabend rettet, weil im Werbefernsehen nur noch Unterschichten-Niveau geboten wird. Dieser Film zog mich und auch meine Tochter sofort in seinen Bann. Ein wunderschönes modernes Märchen, in dem es…

 weiterlesen