leipzig.de: Der Relaunch ist online

Die Website der Stadt Leipzig wurde einem Relaunch unterzogen. Ab sofort zeigt sich die Seite in einem neuen Design und verwendet das CMS TYPO 3. Die Arbeit am Relaunch hat satte drei Jahre in Anspruch genommen. Beteiligt waren EWERK aus Leipzig (Bereitstellung, Anpassung und Erweiterung Typo3, Erstellung Templates für integrierte Fachanwendungen und Vereinigung der Templates), KOCMOC.NET aus Leipzig (Design), der städtische Dienstleister Lecos (Bereitstellung und Anpassung der internen Datenbankschnittstellen zur Stadtverwaltung) und das MedienKombinat aus Chemnitz (Erstellung Templates für Basissystem).

leipzig_de-shotSeit etwa 11.15 Uhr ist die Website online. Die Startseite wirkt im oberen Teil aufgeräumt, die Schriften sind gut lesbar. Im oberen Teil prangt ein Slider, der mir persönlich mit sieben Elementen zu vollgerammelt ist. Im unteren Teil wird es schon weniger aufgeräumt – der Footer ist quasi ein Navigationsgrab. Die Hauptnavigation ist ein Mega-Menü, wie man es mittlerweile häufiger sieht. Benutzerfreundlicher wird es dadurch allerdings nicht.

Eine mobile Version der neuen Website soll noch folgen – einen Zeitrahmen hat man dafür nicht genannt. Offenbar genügten die drei Jahre Entwicklungszeit nicht, die Website responsive zu gestalten. Die Zeit genügte wohl auch nicht, um die Website ein wenig individueller zu layouten – außer dem Leipzig-Logo im Header erfährt der Nutzer nicht, auf welcher Website er sich gerade befindet, eine emotionale Bildsprache fehlt ebenso wie jeglicher anderer Bezug zur Stadt, den man durch Bilder hätte deutlich machen können. Die Entwürfe aus dem Jahr 2011 sahen da noch wesentlich besser aus. Das vorliegende Design ist bis auf wenige Ausnahmen kühl und tabellenartig zurückhaltend. Der Verein Kreatives Leipzig ist bereits am Thema dran, will für den November einen Webmontag zur neuen Website anberaumen und sucht dafür das Gespräch mit der Stadtverwaltung und den beteiligten Agenturen.

Update:
Auf der Facebook-Seite der Stadtverwaltung Leipzig machen sich User ihrem Unmut über die neue Website Luft.

Update 2:
So erwähnen die beiden Tageszeitungen Leipzigs den Relaunch:

lvz-bild_leipzigde

Update 3:
Das Designtagebuch hat noch mal nachgelegt und leipzig.de etwas genauer betrachtet – das Fazit fällt ebenso wie meines sehr durchwachsen aus. Unterdessen “streitet” sich Webworker Thomas Wagner aus Leipzig mit der Stadtverwaltung Leipzig auf Facebook rum. Offenbar will man dort nicht verstehen, warum Weiterleitungen der alten Links auf den neuen Content sinnvoll gewesen wären. Und dass die Suchfunktion der neuen leipzig.de für den Eimer ist, will man auch nicht wahr haben.

2 thoughts on “leipzig.de: Der Relaunch ist online

Comments are closed.